Log in:


Online:
0 users, 53 guests
Registered: 807
Newest user: Eva-Maria
Today's birthdays
3day (26)
Mini1 (34)
TheNun (31)
Contact
Report a bug
Policies / Information
Search

Forum: Medizin

Erfahrungen was am besten gegen...

AuthorEntry

Frenzy

Member of "Mailgruppe_OrtUnbekannt"

Erfahrungen was am besten gegen Schwindel hilft?
Hallo alle, ich hoffe mir kann vielleicht jemand weiterhelfen, da viele vielleicht schon mal so ein ähnliches Problem hatten. Seit ein paar Tagen habe ich immer mal wieder Schwindelattacken, vor allem vormittags und nach dem aufstehen habe ich da teilweise mit Gleichgewichtsproblemen zu kämpfen. Ich weiß nicht, woher das plötzlich kommt, da ich mich regelmäßig durchchecken lasse und bei mir noch nie was auffälliges gefunden wurde, deswegen frage ich mich, mit was das zusammen hängen kann? Meine Vermutung ist, dass es vielleicht an der Hitze liegt, vor allem an den Tagen, an denen es 30+ Grad draußen hat. Ich finde diese Schwindelanfälle aber sehr unangenehm und würde gern was dagegen machen, deswegen hat jemand vielleicht Tipps, was dagegen hilft? Ich werde auf alle Fälle noch einen Arzttermin ausmachen, wenn es nicht besser wird aber vielleicht kann man in der Zwischenzeit ja auch selbst was unternehmen. Danke!
2019-07-20 11:37

tuschy

Avatar

Member of "Mailgruppe_OrtUnbekannt"

Mir ist auch öfter mal schwindlig wenn es so heiß ist. Ich esse in der Früh auch nicht wirklich etwas. Wenn ich dann zu Mittag etwas esse, kommen bei mir diese Schwindelanfälle auch nicht mehr. Also vielleicht liegt es bei dir ja am Essen oder Trinken. Bei hohen Temperaturen muss man auch mehr trinken. Wenn man sich daran hält, sollte es eigentlich wieder gehen. Wenn nicht kann man auch einfach Vertigoheel nehmen. Damit habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Halte dich mal daran und schau ob es besser wird. Wenn nicht musst du eh zum Arzt gehen.
2019-07-22 10:34

Ulveus

Member of "Mailgruppe_OrtUnbekannt"

Auch wenn die Gesundheitsfanatiker jetzt aufschreien: Dagegen hilft genügend Zucker (Obst) und Kohlehydrate.. Und natürlich vieeeel trinken! Der Körper braucht Energie bei so einer Hitze. Und einfach nicht zu große Anstrengungen betreiben.
2019-07-23 12:21

Susie

Member

Ich hab oft Schwindelanfälle, und zwar immer am Morgen. Man sollte auf jedem Fall eine Blutuntersuchung machen.... vielleicht hat man einen Vitaminmangel
2019-07-26 13:33

Frenzy

Member of "Mailgruppe_OrtUnbekannt"

Hatte meinen Arzttermin mittlerweile und alles war O.K, an einem Mangel kann es also wohl nicht liegen. Ich versuche auch schon genügend zu trinken, ich weiß dass ich da wohl mehr drauf achten sollte, weil ich das ab und zu mal vergessen - aber ich hatte auch irgendwie das Gefühl, dass das nicht ausreicht. Bei meiner Google-Recherche wurde mir auch oft Vertigoheel vorgeschlagen, weiß jemand wie lange ich das einnehmen kann? Also ist das nur dann gut, wenn es akut ist oder kann man das auch über einen längeren Zeitraum einnehmen?
2019-08-04 11:03

tuschy

Avatar

Member of "Mailgruppe_OrtUnbekannt"

Die Gesundheitsfanatiker regen sich ja nur auf weil sie nicht wissen was sie eigentlich brauchen. Da glaubt jeder Zucker sei schlecht und die sonstigen Kohlenhydrate sind das leibhaftige Böse. Wenn man Sport macht und die Kohlenhydrate wieder verbrennt, ist ja nichts dabei. Man braucht ja schließlich die Energie für seinen Sport. Hat schon einen Grund wieso Profi-Sportler vor den Wettkämpfen Nudeln, Reis und Kartoffeln essen. Die Menge wird man zwar jetzt nicht benötigen aber dennoch sollte man wissen wozu man die Nährstoffe braucht.

Na gut, wenn du Google mehr glaubst als mir, dann muss ich mich damit abfinden;) Mir hat das früher schon meine Mutter gegeben wenn mir schwindlig war. Ich kenne es also schon länger.
Da es ein natürliches Mittel ist, sollte man es sogar länger nehmen. Es braucht seine Zeit bis man da eine Veränderung spürt. Die Inhaltsstoffe müssen sich erst im Körper anreichern. Wenn du gerade aus welchen Gründen auch immer die Tendenz zu Schwindelanfällen hast, dann nimm es über einen längeren Zeitraum. Wenn der Schwindel dann akut wird kannst du ja ein paar Tropfen mehr davon nehmen.
2019-08-06 11:51

Frenzy

Member of "Mailgruppe_OrtUnbekannt"

Hups, ich hatte doch gar nicht behauptet, dass ich Google mehr glaube, aber wenn man was vorgeschlagen kriegt in einem Forum ist es doch normal, dass man das auch mal googlet oder dass man schaut, ob einem das auch vorgeschlagen wird - musst du ja nicht gleich in den falschen Hals kriegen.;) verstehe, da macht das natürlich auch Sinn, dass man es länger einnimmt, dafür denke ich hat man dann vielleicht weniger Nebenwirkungen, weil es ein natürliches Mittel ist. "Chemische" Sachen sind da wahrscheinlich schon ein anderes Kaliber, oder wie stehst du dazu?
2019-08-14 22:00

tuschy

Avatar

Member of "Mailgruppe_OrtUnbekannt"

Hab es auch nicht unbedingt ernst gemeint, deshalb auch der zwinkernde Smiley am Ende des Satzes.
Ich bin schon der Meinung, dass man zuerst mal auf natürliche Sachen zurückgreifen sollte. Meist helfen diese Sachen ja auch schon, da finde ich nicht, dass man gleich zum letzten Mittel greifen sollte. Besser Schritt für Schritt.
Hoffe dir geht es bald wieder besser, drücke dir jedenfalls die Daumen.
2019-08-19 10:36

Optimus

Avatar

Member

Meine Freundin hat auch ab und an Schwindelanfälle, vor allem wenn sie ihre Periode hat.. Ihre Ärztin meinte das läge an der Pille. Da sie aber sonst keine Nebenwirkungen hat hat sie sie bis jetzt nicht abgesetzt..
Vielleicht liegt es ja bei dir auch am Zyklus? Kannst du , außer Morgens, sonst irgendwelche Situationen bzw. Zeitpunkte feststellen, an denen das passiert?
2019-08-19 17:20