Log in:


Online:
0 users, 23 guests
Registered: 806
Newest user: David
Contact
Report a bug
Policies / Information
Search

fynf.at-News - News entry of 2018-07-12, created by FYNF.at

warovski lässt die Zauberflöte bei den Salzburger Festspielen 2018 erstrahlen


Im Kristall-Atelier gewährten die Präsidentin der Salzburger Festspiele Helga Rabl-Stadler, Kostümbildnerin Ursula Kudrna und Jan Meier, Leiter der Kostümwerkstätten der Salzburger Festspiele, einen ersten Blick auf die Entwürfe der beeindruckenden Kostüme der Produktion, die in enger Partnerschaft mit Swarovski entstanden.

„Mit Swarovski zusammenzuarbeiten ist ein Kindheitstraum von mir“, erklärt Ursula Kudrna, die bereits für die renommiertesten Theater und Opernhäuser weltweit tätig war. Die gebürtige Wienerin zeigte sich von Anfang an begeistert von der unglaublichen Vielfalt der Kristalle, Stoffe und Applikationen und nutzte diese, um ihre kreativen Visionen für die Kostüme zum Leben zu erwecken. Das Ergebnis: eine wilde, glitzernde Zirkuswelt – urban und opulent interpretiert. „Für die ‚Königin der Nacht‘ kreierten wir einen glänzenden Eiseffekt, auch für den üppigen Schmuck, den sie trägt“, erklärt Kudrna. So entstand das Headpiece für die Hauptfigur: Hunderte Produkte aus dem gesamten Sortiment von Swarovski – wie beispielsweise Komponenten aus dem Lichtdesign, Kristalle und Perlen in unterschiedlichen Geometrien – kamen für die beeindruckende Konstruktion zum Einsatz. Zwei markante, mit „Xirius Rose“ Kristallen besetzte Hörner umrahmen eine Krone aus Swarovski Perlen und Eiszapfenkristallen. Komplettiert wird das Ensemble durch ein spektakuläres Collier, versehen mit zahlreichen Perlen.

„Die Zirkuskostüme der anderen Figuren fallen im Kontrast dazu düsterer aus“, sagt Kudrna. Doch auch die Birthday Nurses, Halbbären, Papagena Girls, Poodle Checkers und der Stelzengeher strahlen auf spektakuläre Art und Weise: So wurden unter anderem 1.000 Rautenmotive für die Kostüme der Poodle Checkers aus mehr als 150.000 einzelnen Swarovski Kristallen in verschiedenen Farben speziell angefertigt und appliziert. Der Stelzengeher trägt eine Hose mit 50 verschiedenen Sternen aus „Crystal Rocks“, und die Darstellerinnen der Halbbären überraschen mit gigantischen Bärenköpfen und glitzernden Röcken. Damit bringt die Kostümbildnerin moderne und doch verspielte Elemente auf die Bühne, die perfekt zum märchenhaften Charakter der Oper passen.

Nadja Swarovski, Mitglied des Swarovski Executive Board, erklärt: "Wir sind stolz, nun bereits im sechsten Jahr unsere Partnerschaft fortzuführen. Die Salzburger Festspiele und Swarovski vereinen Tradition, Qualität und Kreativität auf einzigartigem Niveau." Auch Helga Rabl-Stadler freut sich über die erneute Zusammenarbeit: „Die Salzburger Festspiele und Swarovski dürfen sich zu Recht Global Players nennen. Diese beiden Marken sind Botschafter österreichischer Qualität mit weltweiter Ausstrahlung. Es freut mich daher besonders, dass Swarovski 2018 die gespannt erwartete Eröffnungspremiere der Salzburger Festspiele, 'Die Zauberflöte', unterstützt. Mit Nadja Swarovski zusammenzuarbeiten, einer Frau, die weltweit mit ihrer Kreativität und ihrem Unternehmergeist Partnerinnen und Partner sucht und findet, ist wunderbar.“



Mozarts „Die Zauberflöte“, uraufgeführt im Jahr 1791, zählt zu den populärsten und bekanntesten Opern der Welt. Doch so fantasievoll wie bei den Salzburger Festspielen 2018 wurde die Geschichte rund um den jungen Prinzen Tamino, der sich auf die Suche nach der entführten Königstochter Pamina macht, selten inszeniert. Regie führt die Amerikanerin Lydia Steier, die musikalische Leitung übernimmt der Grieche Constantinos Carydis.

Auch bei den Opernproduktionen „L’incoronazione di Poppea“ von Claudio Monteverdi sowie „Pique Dame“ von Peter Tschaikowski setzen Kristalle von Swarovski strahlende Glanzpunkte.
Mit der Kreativ-Partnerschaft der Salzburger Festspiele führt Swarovski eine seit über 120 Jahren bestehende Tradition fort: Die Unterstützung von Kultur, Kunst und Kreativität gehört zu den wichtigsten Grundpfeilern des Unternehmensgründers Daniel Swarovski.

Die Salzburger Festspiele faszinieren jedes Jahr im Sommer Hunderttausende Gäste. Als Unternehmen mit österreichischen Wurzeln ist Swarovski stolz, einen kreativen Beitrag zum bedeutendsten Opern-Festival der Welt liefern zu dürfen. Durch den Austausch von Know-how, Innovation und Inspiration unterstützt Swarovski Fantasie und Ideenreichtum der Designer und Künstler und setzt so neue Maßstäbe.